Site-ID Schuleinheit

Grundsätze des Elternrats der Tagesschule Neubühl

1. Definition

Der Elternrat ist die Vertretung der Eltern der Tagesschule Neubühl.

Es ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

 

2. Zweck

Zweck des Elternrats ist es, die gemeinsame Verantwortung für das Kind vermehrt und verbessert wahrzunehmen und die Lebens- und Lernqualität aller Schulkinder an der Tagesschule Neubühl zu erhalten und zu fördern.


3. Zusammensetzung und Wahl des Elternrats

3.1 Der Elternrat besteht aus

  • der Elternvertreterin/dem Elternvertreter jeder Klasse
  • weiteren Interessierten
  • mindestens zwei Vertreterinnen/ Vertretern der fremdsprachigen Eltern
  • je einer Vertreterin/eines Vertreters der Schulleitung, der Lehrerschaft und des Betreuungsteams

3.2 Wahlen 

  • Die Elternvertreterinnen/Elternvertreter und die weiteren Interessierten werden von den Eltern an den jeweiligen Klassen-Elternabenden gewählt.
  • Die Vertreterinnen/Vertreter der fremdsprachigen Eltern werden vom Elternrat gewählt.
  • Die Vertreterinnen/Vertreter von Schulleitung, Lehrerschaft und Betreuungsteam  werden vom Schulteam bestimmt.

 

3.3 Die Mitglieder des Elternrats stellen sich jeweils für ein Schuljahr zur Verfügung. 

 

3.4 Die Elternvertreterinnen/Elternvertreter, die weiteren Interessierten sowie die Vertreterinnen/Vertreter der fremdsprachigen Eltern sind stimmberechtigt.

Die Vertreterinnen/Vertreter des Schulteams haben eine beratende Stimme.

 

4. Leitung und Organisation

  • Der Elternrat konstituiert sich selber und bestimmt die Leitung.
  • Der Elternrat bildet bei Bedarf Arbeitsgruppen, an denen sich weitere Eltern und Dritte beteiligen können.
  • Es trifft sich mindestens einmal pro Quartal.
  • Der Elternrat kann nach Bedarf Mitglieder der Schulkommission oder weitere Personen zu seinen Sitzungen einladen.

5. Aufgaben

Der Elternrat behandelt Anliegen der Eltern, sofern diese Klassen übergreifend

und/ oder von allgemeinem Interesse sind.

Zu diesen Aufgaben zählen:

  • die Wahrung der Interessen und Anliegen der Kinder und Eltern gegenüber der Schule, den Institutionen und der Öffentlichkeit,
  • die Unterstützung der Schule in ihren Anliegen gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit,
  • die Förderung der Eltern-Mitwirkung an der Schule und
  • die Förderung des Erfahrungsaustausches unter den Eltern.

6. Kompetenzen

Der Elternrat darf Anträge an die Schulleitung stellen.

 

7. Schweigepflicht

Haben Mitglieder des Elternrats oder der Arbeitsgruppen Zugang zu vertraulichen Informationen, so unterstehen sie der Schweigepflicht.

 

8. Grenzen

Die folgenden Bereiche können Diskussionsthemen sein, wenn beide Seiten, d.h. Eltern und Schulteam, dies möchten. Bei diesbezüglichen Entscheidungen ist die Mitwirkung des Elternforums hingegen ausgeschlossen. 

  • Personelles
  • Methodisch-Didaktisches
  • Lehrplan, Lehrziele, Lehrmittel
  • Stundenpläne
  • Klassenzuteilung
  • Schulaufsicht
  • Gruppenführung in der Hortbetreuung, Sozialpädagogisches

 

Zürich, Januar 2006

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden
 

 © 2009 Schuleinheit Neubühl  I  Impressum   I  Webmaster